Kybernetik

           ( Das Programm )     Die Entdeckung einer neuen Perspektive

Vorweg eine kleine Geschichte von einem Haupt- Ermittler.

Dieser Ermittler war anders als seine Kollegen.  Fuhren diese zu ihrem Tatort mit einem grossen Auto und Blaulicht, so kam er dagegen meist mit einem gelben Fahrrad
Wenn er auftauchte war der Tatort meist schon abgesichert. Rundherum  mit farbigen Plastik-Bändern wurden Unbeteiligte und neugierige Zuschauer ausgesperrt. Die Routine und Feststellung der Tatsachen waren von seinen Beamten meist schon erledigt.

Für diesen Ermittler war jedoch jeder Vergangenheit nur eine zeitliche Erscheinungsform, er kam immerzu aus einem -Noch-nicht-bestimmt -.  Er kam letztlich immer zum ersten mal, kam aus dem noch Überhaupt-Nichts, und brachte zum jeweiligen Tatort, im Grunde auch  seine eigene Betrachtungsperspektive und neuen Anfang mit. Allerdings für seine Beamten gehörte er in der so gegebenen Weise,  für diese, in ihrer Welt, zu deren  herrschenden Realität, war in deren Welt ein Teil aus einer vorausgegangenen Welt. 

Dieser Kommissar arbeitete nach einem Schema, welches sich in 3 Teile gliederte.---
--1.--- Aufnahme und Beobachtung der momentanen realen Umstände.-- 

Der 2 Punkt seines Ermittlungsschemas war ein durchdenken von Möglichkeiten, soweit seine momentane Vorstellung reichte.

“Ha” aber gerade in diesem Moment passierte nun noch etwas seltsames. Eine älterer Herr, der offensichtlich die von seinen Beamten aufgebaute Absperrung umgangen hatte rief -- von der gegenüberliegenden Straßenseite etwas zu ihm herüber.:

 Er rief dass er gehört hätte,  wie Albert Einstein  in einem Gespräch mit Werner Heisenberg, das 1927 in Kopenhagen stattfand, gesagt haben soll, dass es falsch sei, zu glauben dass eine  Theorie sich auf Beobachtungen aufbaut; vielmehr sei das Gegenteil  der Fall. -> Die Theorie bestimmt was wir beobachten können.

Zu dem 3. Punkt seiner Untersuchung gehörte, dass er immer dafür sorgte dass genügend Raum blieb, für etwas was sich noch garnicht gestaltet hatte, noch formlos war.
So hatte, bei diesem Ermittler, die Perspektive seines eigenen Bewusstsein eine wichtige Funktion.

Diesem 3.Punkt schenkte er besondere Aufmerksamkeit.
Er ging nämlich in seiner Arbeit davon aus, dass alle Tatursachen ihren Grund nicht nur aus der Vergangenheit mitbrächten und hier jetzt unwandelbar festlagen, sondern, dass auch  der so genannte Tatvorgang in der Vergangenheit, durch die Möglichkeit eines unterschiedlichen Handelns, in der Jetztzeit beeinflusst wurde, dass also der reale Tatvorgang des Falles noch gar nicht unabänderlich feststand, sondern durch die

Art und Weise seiner Recherche noch beeinflusst wurde.  So blieben er und seine Mannschaft immer Teil des Geschehens und der Untersuchung selbst. So zu denken war normal in dem Land, dem Traumland, aus dem er kam. Dort verstand man die Vergangenheit, und die  Zukunft, als ein zusammenhängendes Geschehen, im Geheimnis des Lebens. Eines Lebens welches ständig zentral neu, immerzu aus einer Jetztzeit hervor geht.

So verändert sich auch ständig die jeweilige Vergangenheit. Dies wurde möglich dadurch, dass die Perspektive, die ja letztlich Ausgangspunkt jeder Erscheinung ist, nicht unveränderbar festliegt, immer in Bewegung ist.  Und somit passierte bei der Aufklärung seiner Fälle etwas, was eigenartiger Weise kaum jemand aus seinem Team - auf der Erde - mitbekam. Er löste nicht nur den Fall, sondern es gestaltete sich bei seiner Arbeit auch immer Alles, also auch Vergangenheit und Zukunft in der Gegenwart.
Alles, die Welt,- die Realität auf der Erde. Er war ja von Anfang an nicht nur von hier.-sondern reiste mit der Perspektive, die ja immer Ausgangspunkt von dem ist  was wir sehen und erleben. Und so war die Aufklärung im höchsten Maße verbunden mit seiner Phantasie - und seinem Bewusstsein - aus dem letztlich ja alle Erscheinungswelt hervorgeht.
Aus dieser Perspektive war die Tat eben immer seine Tat, sein Fall. Für Ihn blieb somit das Tor zum ALLES, zum Anfang und dem Mysterium des Lebens  immer offen.-  Übrigens mit einem aus seinem Team verstand er sich besonders gut, dieser war ein Aboriginal people, ein Ureinwohner Australiens.

-----------------------------zu Text -Kybernetik------->>